Aktivitiäten - Museen in Dresden ansehen

Museen in Dresden: 

Erich – Kästner - Museum

Das interaktive mobile Mikromuseum lädt Besucher aller Generationen ein mit Hilfe modernster Medientechnik Kästners Werk zu entdecken.

Erich-Kästner-Museum, Antonstr. 1, Tel.: 0351 / 80 45 086;

So-Di 10-18 Uhr, Mi 10-20 Uhr; www.erich-kaestner-museum.de

 

Deutsches Hygiene – Museum: Wissenswertes rund um den Menschen

Hier gibt es für die ganze Familie Wissenswertes rund um den Menschen zu entdecken. Die Dauerausstellung gliedert sich in sieben Themenräumen: "Der Gläserne Mensch“, "Leben und Sterben“, "Essen und Trinken“, "Sexualität“, "Erinnern, denken, lernen“, "Bewegung “ sowie "Schönheit, Haut und Haar". Im Kindermuseum stehen Hören, Sehen, Fühlen, Riechen und Schmecken im Mittelpunkt. Auf 500 m² können Kinder zwischen vier und zwölf Jahren mit ihren Eltern und Freunden lernen, experimentieren und dabei viel Spaß haben.

Öffnungszeiten: Di.-So. und Feiertag 10-18 Uhr

Deutsches Hygiene-Museum Lingnerplatz 1, Tel: (0351) 48 46 – 0

www.dhmd.de

Verkehrsmuseum

In allen Ausstellungen können Kinder viel entdecken: einem „Mercedes-Auto“ unter die „Haube“ schauen, mit der Straßenbahn durchs historische Dresden fahren, einen Straßenbahnwagen mit eigener Kraft in Fahrt bringen, Lokführer auf der Schmalspur-Dampflok spielen, auf einem Hochrad fahren, mit einem Fahrrad-Kreisel auf der Pirouetten-Maschine rotieren, am Bildschirm Flugzeuge starten lassen, in einen Schiffsrumpf setzen und bei Wellenrauschen die wunderbaren Schiffsmodelle betrachten, von der Schiffsbrücke aus ein Containerschiff in den Hamburger Hafen steuern und noch vieles mehr.

Rom 312   im Gasometer

Von der 15 Meter hohen Besucherplattform im Innenrund entfaltet das asisi Panorama »ROM 312« die architektonische Pracht und das bunte Treiben Roms vor Ihren Augen und lässt Sie voll und ganz am antiken Geschehen teilhaben. Der Blick schweift über dicht bebaute Hügel der Stadt, über die berühmten Tempel, Thermen, Basiliken und Triumphbögen. Bauwerke, deren Reste noch heute das Bild des modernen Rom prägen. In »ROM 312« sind es jedoch keine Ruinen, sondern die Bauwerke, umgeben vom pulsierenden Großstadtleben der Spätantike, die sich im tatsächlichen Alltag der Millionenstadt des römischen Imperiums präsentieren.

 

Unbedingt ein Fernglas ausleihen!

Panometer Dresden GmbH, Gasanstaltstraße 8b Tel: 03 51/8 60 39 40, www.asisi.de

Montag geschlossen, Dienstag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr, Sa, So und Feiertage: 10 bis 18 Uhr

 

Einmalige Detektivausbildung in Dresden

(geeignet für Familien mit max. 4 Kindern zwischen 8 und 14 Jahren)

Für diese 3-stufige Ausbildung benötigen Sie und Ihre Kinder 2 Tage Zeit.

Zum Ausbildungsprogramm gehört ein Stadträtsel, das Sie durch die

historische Altstadt führt, eine Spurensuche mit allen Sinnen im

Deutschen Hygiene-Museum und die Vermittlung der für einen Detektiv

unerlässlich Fähigkeiten - von der Bedienung einer camera obscura, bis

zur Codierung von Botschaften. Außerdem muss ein komplizierter

Kriminalfall gelöst werden.

Die Kinder erhalten vorab die wichtigsten Instruktionen und einen Detektivausweis, der gleichzeitig als Familieneintrittskarte in die genannten Museen gilt.

Am Ende der Ausbildung wird der Detektivausweis mit einem Lichtbild komplettiert, auch der selbst gewählte Deckname wird eingetragen und alle garantiert um viele Erfahrungen reicher.

Ausbildungsprogramm:

Stufe 1: Stadträtsel - Die große Unbekannte: Dresden

(Dauer: ca. 2 Stunden)

Stufe 2: Spurensuche mit allen Sinnen – Trainingsprogramm im Deutschen Hygiene-Museum, dem Museum vom Menschen

(Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden)

Stufe 3: Tricks und Kniffe, die ein Detektiv beherrschen muss und die Lösung eines Kriminalfalls – Trainingsprogramm in den Technischen Sammlungen Dresden (ca. 1,5 - 2 Stunden)

Preis pro Familie: 40 €

Dauer: 2 Tage

 
 




nach oben
/raquo;